Altdorfer CSU blickt auf sehr aktives Jahr zurück

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Altdorfer CSU begrüßte der 1. Vorsitzende Thomas Kramer den 1. Bürgermeister der Stadt Altdorf Erich Odörfer, die Stadträte Angelika Raß, Peter Kellermann, Wolfgang Rösch, Karlheinz Gottschalk und Michael Haubner sowie eine Vielzahl anwesender Parteimitglieder.

Die Altdorfer CSU bot ihren Mitgliedern im vergangenen Jahr ein ausgewogenes und umfangreiches Angebot an unterschiedlichen Veranstaltungen. So konnte im Rahmen des Europawahlkampfes das heutige Ehrenmitglied des Europaparlaments Ingo Friedrich in Altdorf begrüßt werden. Zu den Wallensteinfestspielen wurde am Stand der Bürgerwehr ein Stammtisch durchgeführt, und die Altdorfer CSU beteiligte sich am Ordnungsdienst. Im September wurde zum ersten Familienfest auf dem Spielplatz in der Donellusstraße eingeladen. Bei schönem Wetter verbrachten die großen und kleinen Besucher einen kurzweiligen Nachmittag. Zur Bundestagswahl besuchte der Staatssekretär Christian Schmidt Altdorf und informierte unter anderem über die aktuelle Sicherheitslage in Afghanistan. Der Herbst startete mit einer Ortsbegehung in Ludersheim, bei der sich die Vorstandschaft über die Wünsche und Probleme der Ludersheimer Bürger informierte. Mit dem Thema „Der richtige Umgang mit Medikamenten" war im November der Apotheker Dr. rer. nat. Ralf Schabik zu Gast. In seinem interessanten Vortrag lieferte er Einblicke in das Thema Pharmazie und beantwortete die Fragen der Anwesenden. Zu einem besinnlichen Zusammentreffen kam es bei der Weihnachtsfeier mit der Ehrung der langjährigen Mitglieder im Dezember. Erstmals beteiligte sich die CSU mit ihren Arbeitsgemeinschaften am Altdorfer Weihnachtsmarkt. Bei Backers und Glühwein kamen weihnachtliche Gefühle auf. Das Jahresprogramm wurde traditionell in Eismannsberg mit dem Bratheringessen beendet. Das vom Altbürgermeister Friedrich Weißkopf ins Leben gerufene, von Wolfgang Rösch wiederbelebte und jetzt von der Eismannsberger Ortssprecherin Christa Wild weitergeführte Essen gehört zum festen Bestandteil des Jahresprogramms.

Im Anschluss an den Jahresrückblick stellte der Ortsgeschäftsführer Lothar König das Programm für das Jahr 2010 vor. Auch dieses ist, ähnlich dem des vergangenen Jahres, wieder ein Angebot mit interessanten Veranstaltungen aus allen Bereichen.

Nach diesen Veranstaltungspunkten berichtete der 1. Bürgermeister Erich Odörfer über die aktuelle politische Situation und Entwicklungen in der Altdorfer Kommunalpolitik. Er ging dabei besonders auf die Bereiche Hallenbad, Mittelschule, und die positive finanzielle Entwicklung der Stadt Altdorf ein.

Zum Ende der Jahreshauptversammlung bedankte sich der 1. Vorsitzende Thomas Kramer nochmals ganz herzlich für die geleistete Arbeit und wünschte viel Erfolg für das kommende Jahr.